Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Informationskampagne zum BTHG, 3. Veranstaltung

Alles Wissenswerte rund um das Thema Grundsicherung

ein Formular, das ausgefüllt werden muss

Für Menschen mit Behinderung, die in einer Wohneinrichtung leben, wird die Hilfe ab 1. Januar 2020 in existenzsichernde Leistungen und Leistungen der Eingliederungshilfe aufgegliedert. Das hat zur  Folge, dass zukünftig die meisten Bewohner stationärer Wohneinrichtungen Grundsicherung beantragen müssen. Die Leistungen, die vorher direkt von der Eingliederungshilfe an die Einrichtung überwiesen wurden, müssen künftig von dieser Grundsicherung bezahlt werden. Das übernimmt der Mensch mit Behinderung selbst oder Angehörige bzw. rechtliche Betreuer. In diesem Zusammenhang stellen sich viele Fragen, wie zum Beispiel:

  • Wie stelle ich einen Antrag auf Grundsicherung?
  • Was sollte ich zum Thema Grundsicherung wissen?
  • Wie sehen meine Mitwirkungspflichten aus?
  •  Sind Angehörige unterhaltspflichtig?
  • Kann ich Grundsicherung im Berufsbildungsbereich (BBB) bekommen?
  • Was ist zum Thema Kindergeld und Grundsicherung zu berücksichtigen?
  • Wie funktioniert ein Weiterbewilligungsantrag für die Grundsicherung?

An diesem Abend erhalten Sie einen Überblick zum Thema. Für alle, die zum ersten Mal Grundsicherung beantragen, und für die Bewohner stationärer Einrichtungen gibt es die erforderlichen Formblätter und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung bei Tanja Rauer, T 0781 289438-43, tanja.rauer(at)lebenshilfe-offenburg.de an.

Veranstalter
Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch
Wann?
Bis:
Wo?
Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch
Im Seewinkel 3

barrierefrei

Blog

Kommentieren Sie diesen Beitrag.

Ihr Kommentar zum Thema