Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Die Behinderten-Beauftragte in der Ortenau

In der Ortenau gibt es eine Behinderten-Beauftragte. Sie heißt Anita Diebold. Frau Diebold arbeitet für mehr Inklusion. Damit alle im der Ortenau überall dabei sein können.

Logo des Ortenaukreises

Das sind die Aufgaben von Anita Diebold:

  • Für Menschen mit Behinderung:
    Sie können bei Frau Diebold Fragen stellen.
    Frau Diebold gibt Informationen und Hilfe.
    Wenn es Probleme gibt, zum Beispiel bei einem Amt:
    Dann hilft Frau Diebold, mit dem Amt zu sprechen.
  • Für andere Behinderten-Beauftragte:
    Frau Diebold gibt Informationen.
    Sie hilft, damit alle Behinderten-Beauftragten gut zusammen arbeiten.
  • Für Vereine und Selbsthilfe-Gruppen:
    Frau Diebold gibt Informationen für alles,
    was für Menschen mit Behinderung wichtig ist.
  • Für alle Menschen, die für mehr Inklusion sind:
    Frau Diebold ist Ansprech-Partnerin.
    Sie hilft, damit Ideen für mehr Inklusion Wirklichkeit werden.
  • Für die Ämter in der Ortenau:
    Frau Diebold gibt Informationen
    bei Planungen und Entscheidungen
    für Menschen mit Behinderung .

Der Ortenaukreis hat seit November 2017 einen Behinderten-Beirat
Frau Diebold arbeitet zusammen mit dem Behinderten-Beirat.

 

Es gibt Experten in eigener Sache.
Die Experten treffen sich mit Frau Diebold.
Sie tauschen Informationen über Barrieren aus.
Sie besprechen, wie man die Barrieren abbauen kann.
Sie sprechen über gute Beispiele 
für den Abbau von Barrieren.
Was den Experten wichtig ist:
Das bespricht Frau Diebold dann
mit dem Behinderten-Beirat.
Es sind auch Experten beim Behinderten-Beirat dabei.

 


Kommentare

Hier können Sie Ihre Meinung aufschreiben.


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:

Sie müssen die Felder mit * ausfüllen.

Bitte kreuzen Sie an: