Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.V.: die Bezirksgruppe Ortenau

Der Blinden- und Sehbehindertenverein gliedert sich in fünf Bezirksgruppen. Eine davon ist die Bezirksgruppe Ortenau. Geleitet wird die Bezirksgruppe Ortenau von Stefan Rendler.

Das Logo vom Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden

Bezirksgruppe Ortenau

Leiter: Stefan Rendler

Stefan Rendler ist selbst betroffen und schon daher kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen zu Sehbeeinträchtigung und Blindheit.

 

Durch fortschreitenden Sehkraftverlust schon in jungen Jahren konnte er seinen Beruf nicht mehr ausüben und sollte in den Berufsförderungswerken in Wiblingen und Würzburg zum Büropraktiker bzw. Industriefachwerker geschult werden, was aber schlussendlich nicht klappte. Im Endergebnis wurde Stefan Rendler frühverrentet. Er selbst meint: „Es lag einfach auch an fehlenden passenden Angeboten. Heute wäre das vielleicht besser gelaufen.“

Aber Stefan Rendler meint auch, dass Ämter manches Mal nicht ausreichend über Angebote Bescheid wissen und daher manche Chance ungenutzt bleibt.

Auch fehlt es hin und wieder an finanzieller Unterstützung. „Die Schulung in lebensbefähigenden Fähigkeiten werden für Späterblindete nicht bezahlt, und auch sonst scheitert manches auch am Geld“, bedauert Stefan Rendler.

 

Arbeit in den Gremien in der Ortenau

Dafür engagierte sich Stefan Rendler dann im Blinden- und Sehbehindertenverein, wo er auch zunächst das Angebot wahrnahm, die Blindenschrift zu erlernen.

Seit 2016 leitet Stefan Rendler die Bezirksgruppe Ortenau des BSVSB.

Er nimmt teil an den Runden Tischen Behindertenfreundliches Offenburg und beim Expertengremium bei der Inklusionsbeauftragten des Landkreises, Anita Diebold. Auch bei baulichen Planungen im öffentlichen Raum ist Stefan Rendler gefragter Experte in eigener Sache.

Beratung und Veranstaltungen

Seit Dezember 2018 ist Stefan Rendler auch aktiv bei der EUTB-Stelle der AGBO Ortenau, wo er Peerberatung für blinde und sehbehinderte Menschen anbietet.

Die Bezirksgruppe bietet Treffen und Veranstaltungen und selbstverständlich persönliche Beratung an.

Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.V.

Für Hilfen, Beratungen und Angebote, die die Bezirksgruppe nicht selbst leisten kann, ist der übergeordnete Verein Südbaden zuständig.

Der Verein betreibt in Freiburg eine Beratungsstelle. Qualifizierte und professionelle Beratung in allen blindheits- und sehbehinderungsspezifischen Angelegenheiten stellt die Grundlage zu einer selbstbestimmten Lebensführung dar.

Die Angebote des Vereins für Südbaden

Zu den Angeboten gehören:

Hilfe von Betroffenen für Betroffene

Besuchen Sie unsere Selbsterfahrungstreffen. Lassen Sie sich eine Liste mit den Terminen zusenden unter Telefon (0761) 36 122 oder schreiben Sie eine Mail an: info(at)bsvsb.org.

 

 

Der BSVSB bietet  Rat und Hilfe für Betroffene sowie deren Angehörige und Freunde:

  • Durch persönliche Beratung zu allen Fragen und Problemlagen
  • In der Eltern-Kind-Beratung
  • Durch Fachzeitschriften auf CD, in Maxi-Schrift und in Blindenschrift
  • Durch Fortbildungsveranstaltungen in den Fachgruppen
  • Durch rechtliche Beratung
  • Durch Beratung von Arbeitgebern
  • Durch Unterricht in Orientierung und Mobilität
  • Durch fachkompetente Sehrestberatung
  • Durch Unterricht in lebenspraktischen Fähigkeiten
  • Durch Hilfe bei der Erlernung der Blindenschrift
  • Durch Hilfe bei der Arbeit am Computer

 

 


Blog

Kommentieren Sie diesen Beitrag.

Ihr Kommentar zum Thema